Thalia

       

 

Über acht Jahrzehnte waren beim Theaterverein ,,Thalia" Winterbach immer wieder Menschen am Werk, die mit viel Liebe zum Amateurtheater das Vereinsleben gestaltet haben.

 

 

 

 

 

 

Der achtzigste Geburtstag des Vereins zeugt von einer langen Theatertradition, die nicht erst 1930 begann. Theater wurde in Winterbach schon um die Jahrhundertwende gespielt, damals durchweg von den Sängerfreunden,

die ihre Familienabende mit Theateraufführungen bereicherten.
                                                                                               

 

Aus dem Bedürfnis, mehr und qualitativ bessere Aufführungen zu bringen, 
gründete sich 1930 der Theaterverein Thalia. Es ist bezeichnend,
dass zu den Gründern viele Sänger gehörten.

 

Neben der Vielzahl von Aufführungen der damals gängigen Literatur 
hatte sich der Verein auch besonders der Geselligkeit verschrieben.

Obwohl während des Krieges kein Vereinsleben verzeichnet ist, wurde der Verein nie aufgelöst. Nach einigen Geburtswehen erfolgte bereits 1946 die erste Nachkriegspremiere.

Auf Landesebene bildete sich der Saarländische Volksbühnenbund, heute Verein saarländischer Amateurtheater als Dachorganisation. Der einheimische Verein trat schon früh dieser Organisation bei und stellte mit Josef Braun den ersten Bezirksleiter für den St. Wendeler Bereich. Durch das gemeinsame Engagement von Spielleiter und Akteuren konnte sich der Verein stetig weiterentwickeln.

 


                          Thalia Thalia

 

Der Dank gilt hier dem ehemaligen Spielleiter Reinhold Fuchs, der mit Leib und Seele den Verein 42 Jahre als Vorsitzender führte und fast genau so lange als Spielleiter tätig war und Josef Braun, der 42 Jahre zusätzlich das Amt des Schriftführer inne hatte. Durch ihre aufopferungsvolle Arbeit gaben sie ihrem Verein immer wieder die notwendigen Impulse und garantierten somit dessen Fortbestand.

                      

                                                  Thalia

In Annerkennung ihrer besonderen Leistungen wurden Elisabeth Michel, 
Josef Riefer und Anton Wiesen zu Ehrenmitgliedern ernannt. 





                                     

Die hohen und weiter steigenden Besucherzahlen sprechen für sich und zeigen, dass der Theaterverein Thalia Winterbach seinen Zauber nie verloren hat.